23. Januar 2017
Steuerberaterin wie im Bilderbuch

15 lange Monate voller Paragraphen, Urteile und Probeklausuren liegen hinter ihr. Jetzt ist es endlich geschafft! Sina Schmidt hat ohne Umwege die Prüfung zur Steuerberaterin gemeistert. Ein Ausbildungsweg wie im Bilderbuch liegt hinter ihr: Von der Auszubildenden zur Steuerberaterin und das alles im Hause Dierkes Partner! Das haben vor ihr erst zwei geschafft. Heute erzählt sie uns, wie sie auf die Idee gekommen ist, eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu absolvieren und was ihr während des Büroalltags besonders viel Spaß macht.

Doch vorab: Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Steuerberaterexamen Sina. 🙂 Wir freuen uns unendlich doll mit dir!

Wie bist du auf die Idee gekommen, eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu absolvieren?

Die Idee nach dem Abitur eine kaufmännische Ausbildung zu starten, kam unter anderem von Zuhause. Beworben habe ich mich für eine Ausbildung zur Industriekauffrau sowie zur Steuerfachangestellten. Am Ende ist es dann der Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten geworden.

Wie bist du auf Dierkes Partner aufmerksam geworden?

Auf der Internetseite der Steuerberaterkammer war noch eine Stelle ausgeschrieben, da habe ich mich einfach beworben. Doch beinahe wäre es mit dem Ausbildungsplatz hier im Hause nichts geworden… Wie es auch heute noch Gepflogenheit ist, sollte ich vor dem Start der Ausbildung ein „Schnupperpraktikum“ absolvieren. Dies fiel jedoch direkt in die Zeit, in der die Vorbereitung auf die Vor-Abi-Klausuren stattfand. Bevor ich also zusagen konnte, musste ich mit der damals zuständigen Oberstufenkoordinatorin sprechen. Das ging aber nicht so schnell, weil gerade Herbstferien waren. Also vereinbarte ich mit Dierkes Partner, dass ich nach den Ferien für weitere Absprachen wieder anrufen würde. Doch schon bevor die Ferien endeten, erhielt ich eine Absage mit der Begründung, dass ich mich nicht mehr gemeldet hätte….

Und dann?

Habe ich hier angerufen und erzählt, dass die Ferien noch gar nicht vorbei sind und so durfte ich mein „Schnupperpraktikum“ doch noch absolvieren. Am Ende des Praktikums wurde mir dann der Ausbildungsplatz angeboten und ich sagte sofort zu, da mir bereits das Praktikum sehr viel Spaß gebracht hat.

Wusstest du, bevor du bei Dierkes Partner anfingst, was dich erwarten würde?

Nein, eigentlich nicht: Ich habe mich einfach überraschen lassen und schnell herausgefunden, dass die Steuerberatung gar nicht so langweilig und trocken ist, wie vorher gedacht.

Was gefällt dir besonders gut an der Branche der Steuerberatung?

Die vielfältigen Aufgabenbereiche machen den Alltag spannend und abwechslungsreich. Von der Betreuung großer Kapitalgesellschaften über das kleine Einzelunternehmen bis zur natürlichen Person ist alles dabei. Alle bringen ihre ganz eigenen Herausforderungen mit.

Besonders schön ist allerdings auch immer, wenn die Mandanten nur einfach mal so anrufen, um einen Augenblick zu quatschen und uns mitzuteilen, dass es ihnen gut geht.

Wolltest du von Anfang an Steuerberaterin werden?

Die Idee, das Steuerberaterexamen abzulegen, ist erst mit der Zeit entstanden. Als sich die Ausbildung sich dem Ende zuneigte, wollte ich gerne noch studieren. Also fing ich ein duales Studium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt „Steuern und Prüfungswesen“ in Berlin mit Dierkes Partner als Kooperationsunternehmen an. Die steuerlichen Vertiefungen gefielen mir so gut, dass die Vorstellung, die Prüfung zur Steuerberaterin abzulegen, schlussendlich nach Beendigung des Studiums in die Tat umgesetzt wurde.

Du arbeitest nun schon eine ganze Zeit bei Dierkes Partner. Was macht das Arbeiten hier zu etwas Besonderem?

Meine Kollegen sind zum großen Teil so viel mehr als nur Kollegen – es sind viele gute Freundschaften entstanden. Das offene und angenehme Arbeitsklima kommt noch hinzu. Während der Klausuren haben alle die Daumen gedrückt und mir gut zugeredet. Doch auch die Unterstützung der Partner ist großartig. Egal ob Ausbildung, Studium oder die Vorbereitung zum Steuerberaterexamen, immer wurde ich unterstützt und konnte somit meinen eigenen Weg gehen. Nicht zu vergessen sind auch die vielen Dierkes Partner-Events, vom Weihnachtsbasteln über die Teamevents bis zum Betriebsausflug, das ist schon einzigartig.

 

Komme was wolle: Ob während der Ausbildung, des Studiums oder als Steuerberaterin, Sina hilft uns, egal ob bei kleinen Fragen oder großen Problemen jederzeit mit großem Herzen und Rat und Tat. Liebe Sina, vielen lieben Dank, dass du für uns immer ein offenes Ohr hast und da bist: Wir wünschen dir gaaaanz unendlich viel Freude und Erfolg als Steuerberaterin. Möge dein besonders großes Lächeln im Gesicht, was du seit Tagen mit dir rumträgst, nicht weniger werden. 😉