20. Februar 2017
Berufsschule

Neben unserer täglichen Arbeit bei Dierkes Partner gehen wir zweimal die Woche in die Berufsschule. Unsere Berufsschule befindet sich an der Schlankreye 1, jedoch ziehen wir zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres um zur Lutterothstraße um. Einen Tag nach der Berufsschule haben wir frei, den anderen Tag gehen wir bei Dierkes Partner arbeiten. Der Berufsschulunterricht beginnt um 7:45 Uhr und endet bei mir um 13:55 Uhr. Unterrichtet werden wir in Rechnungswesen, Steuerlehre, Wirtschaftslehre, Wirtschaft und Gesellschaft und Englisch. Zum zweiten Semester unseres ersten Ausbildungsjahres bekommen wir noch einen Lohnkurs dazu. Da nur Fächer unterrichtet werden, die zu unserer Ausbildung beitragen, geht man mit viel Interesse und Spaß in den Unterricht. Anders als es bei mir in der Schulzeit war, da hatte ich Fächer wie Kunst, Physik und Chemie, für die ich einfach nichts übrig hatte.

In der Berufsschule geht es aber nicht nur fachlich zu, so wurde uns der Einstieg in die Berufsschule durch ein Projekt sehr erleichtert. Auch werden Ausflüge gemacht, mit meiner Klasse war ich schon im Hochseilgarten klettern und Lasertag spielen.

Die Berufsschule bietet die perfekte Ergänzung zu unserer praktischen Arbeit bei Dierkes Partner. So lernen wir zum Beispiel, wie man das zu versteuernde Einkommen bei der Einkommensteuer­erklärung errechnet. Dies übernimmt sonst unser DATEV-Programm. Auch bietet die Berufsschule eine gute Abwechslung neben der Arbeit bei Dierkes Partner.

 

Laura Mädel