ArtTower / pixabay
13. November 2019
Das bringt der November …

Das E-Rechnungsgesetz

Ab Ende November (Stichtag 27.11.2019) müssen alle Bundesbehörden elektronische Rechnungen annehmen. Seit 2014 sorgt die E-Rechnungsverordnung der Europäischen Union für eine sukzessive Modernisierung der Verwaltung. So hat die Rechnungsstellung an öffentliche Auftraggeber seitdem elektronisch zu erfolgen.

Ab November 2020 ist die elektronische Rechenstellung dann für alle Unternehmen bindend, die mit Einrichtungen des Bundes Geschäfte vornehmen.

 

 

Lohnsteuerfreibetrag für Arbeitnehmer

Damit der gesamte Lohnsteuerfreibetrag für 2019 vom Arbeitgeber im Dezember 2019 berücksichtigt werden kann, sollten Arbeitnehmer den Lohnsteuerfreibetrag bis spätestens 30. November 2019 beantragen.

 

 

eID-Funktion für alle

Die mit der neuen Generation nationaler Personalausweise verbundene Möglichkeit der Online-Identifizierung steht nunmehr jedem EU-Bürger zu. Seit dem 1. November kann jeder EU-Bürger sowie jeder Deutsche, der im Ausland lebt, die Online-Ausweisfunktion nutzen. Diese Funktion kann z. B. verwendet werden, um online ein Führungszeugnis zu beantragen oder die Steuererklärung einzureichen.

 

 

Tarifanpassung in der Elektronikbranche

Für rund 60.000 Beschäftigte in Baden-Württemberg gibt es rund 3,9 % mehr Gehalt. Der neue Tariflohn soll vorerst befristet bis Ende März 2021 greifen.

Sebastian Schütt
RA