17. Januar 2017
Das Phänomen Elbphilharmonie

Nun ist es so weit, die Elbphilharmonie hat geöffnet. Endlich kann man das 110 Meter hohe Konzerthaus im Westen der HafenCity (von meinem Arbeitsplatz sehr gut zu sehen) besuchen, lange hat es gedauert. Die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie bietet einen schönen Ausblick – ein super Ausflugsziel für die Mittagspause – auf den Hafen und auf die HafenCity am Tage und in der Nacht. Auch 45 Apartments befinden sich in der Elbphilharmonie, ebenso gibt es dort ein Hotel, eine Bar und viele weitere Dinge.

Durch den Bau der Elbphilharmonie hat sich der Name unserer U-Bahn Station geändert: Man findet uns ab sofort nicht mehr am Baumwall sondern Baumwall (Elbphilharmonie) 😉

Gemeinsam mit einigen Kollegen konnten wir von unseren Büroräumen aus die beeindruckende Lichtershow der Eröffnungsfeier bewundern.

Am Anfang war ich nicht sehr überzeugt von der Elbphilharmonie, da der Bau teuer war und man das Geld für andere Dinge hätte benutzen können. Doch jetzt finde ich, sie sieht gut aus und macht echt was her.

Svenja Holst

Elbphilharmonie