26. Juni 2017
Mein Praktikum bei Dierkes Partner in Hamburg-City

Mein Name ist Nazire Aziri, ich bin 18 Jahre alt, komme aus Hamburg und besuche zurzeit die Berufliche Schule Hamburg-Harburg (BS18). Ich werde ein 10-wöchiges Praktikum bei Dierkes Partner absolvieren, welches in zwei 5 Wochenblöcke unterteilt ist.

Wie bin ich zur Dierkes Partner gekommen? Die Frage wurde mir im ersten Praktikumsblock oft gestellt und ob ich durch Kontakte in die Firma gekommen bin. Meine Antwort war immer: „Ich bin zufällig auf Dierkes Partner gestoßen und dass ich mich einfach mal beworben habe, in der Hoffnung, dass es klappt und ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werde!“

Bei meinem Vorstellungsgespräch wurde ich freundlich und offen empfangen. Herr Bantelmann und Frau Mazaschyk waren sehr freundlich und offen im Gespräch mit mir. Sie gaben mir die Chance, ein Praktikum bei Dierkes Partner zu absolvieren, welche ich mit Freude angenommen habe.

Mittlerweile bin ich schon in meinem zweiten Praktikumsabschnitt angelangt und die Zeit seit meinem Vorstellungsgespräch ist echt schnell verflogen. Damals hatte ich keine Ahnung, was eine Einkommensteuererklärung oder was eine FiBu (Finanzbuchhaltung) ist. In 6 Wochen bei Dierkes Partner konnte ich mir viel Wissen aneignen. Die meisten Aufgaben, die mir übergeben werden, kann ich mittlerweile gut meistern.

Mir wird bei Dierkes Partner gezeigt, wie sich ein richtiger Arbeitstag anfühlt. Bei Dierkes Partner wird man nicht wie eine Praktikantin, sondern wie ein Teammitglied behandelt. Welches sich auch im Arbeitsklima der Firma widerspiegelt.

Ich bin gerne bei Dierkes Partner, da meine Aufgaben zahlreich und spannend sind. Ich bekomme viele Einblicke in der Firma. Meine Tätigkeiten im ersten 5-Wochen-Block in der Steuerabteilung waren unter anderem, Fibus zu bearbeiten oder Einkommensteuererklärungen vorzubereiten. In der Verwaltung durfte ich das Protokoll der letzten Mitarbeiterversammlung führen, Briefe nach Banddiktat schreiben, die Post verteilen und bei der Bewirtung helfen. Da ich mich im zweiten Block meines Praktikums befinde, habe ich diesmal neue Aufgaben zugewiesen bekommen, wie zum Beispiel Rechercheaufgabe über bestimmte Themen oder die Prüfung von Steuerbescheiden. Auch an Aufgabentypen, die ich im ersten Block bearbeitet habe, darf ich mich im zweiten Block wieder versuchen.

Was ich am Ende noch sagen möchte ist, dass mein Praktikum bei Dierkes Partner mir sehr viel Spaß bereitet und mir viel beigebracht wird.

Nazire Aziri