Datenschutzbeauftragte bald erst ab 20 Mitarbeitern Pflicht

Datenschutzbeauftragte bald erst ab 20 Mitarbeitern Pflicht

Künftig soll die Schwelle zur Pflicht, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen, von 10 auf 20 Mitarbeiter angehoben werden. Damit reagiert der Bundestag – überraschend zügig – auf die Kritik und Überlastung kleinerer Unternehmen und Handwerksbetriebe. Die Novelle liegt nunmehr dem Bundesrat...WEITER

Irina Behrmann / 4. Juli 2019
tvjoern / pixabay
Klein(st)teilig und Transparent? – Die Gesellschafterlistenverordnung

Klein(st)teilig und Transparent? – Die Gesellschafterlistenverordnung

Seit Mitte des Jahres 2017 gilt – im Zuge der Neugestaltung des Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten („Geldwäschegesetz“ – GwG) und der Einführung des Transparenzregisters, § 18 GwG – ein geänderter § 40 GmbHG bzgl. der Gesellschafterliste bei Gesellschaften mit...WEITER

Karsten Schreiner / 8. Mai 2018
Bild: © pressmaster / Fotolia
AllgemeinEinkommensteuerSteuern

Die Versteuerung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen

Durch die rasanten Kurssteigerungen des Bitcoins im vierten Quartal des letzten Jahres ist das Interesse am Handel mit Kryptowährungen, von denen es heute schon mehr als 4.500 verschiedene gibt, stark gestiegen und somit wird auch die Frage nach der richtigen Versteuerung von Kursgewinnen der digitalen Währungen immer wichtiger. WEITER

Dipl.-Kfm. Simon Thering / 25. April 2018
Bild: © jd-photodesign / Fotolia
Nießbrauch bei Betriebsvermögen

Nießbrauch bei Betriebsvermögen

Sind stille Reserven bei einem Nießbrauchsvorbehalt aufzudecken?WEITER

Tim Wöhler / 10. April 2018
Bild: © Gina Sanders / Fotolia
Arbeiten in zwei Ländern – und wo zahlt man Steuern?

Arbeiten in zwei Ländern – und wo zahlt man Steuern?

Wird ein Arbeitnehmer nicht nur in Deutschland, sondern auch in einem anderen Land tätig, ergeben sich für die Lohnabrechnung zusätzliche Anforderungen.WEITER

Dipl.-Ökon. Dr. Simone Wick / 27. März 2018
Bild: © Stockfotos-MG / Fotolia